FAQs

Welche Kitegrössen brauche ich?

Von Juni bis Januar seit Ihr mit 9 bis 12 m² bestens bestückt. Vom Februar bis Mai braucht ihr grössere Kites.

Braucht es einen Neopren?

Sicher nicht. Es empfiehlt sich ein Lykrashirt mit langen Armen und lange Boardshorts. Man kann auch in Badehose/Bikini Kiten, vorausgesetzt, du hast einen guten Sonnenschutz!

Hat es ein Kiterepair / Kitelagerung?

Beim Kitepoint gbit es einen Kiterepair. Hier kann man auch das Material lagern.

Essen und Trinken

Am Tag bieten viele Restaurants am Strand lokale Speisen an. Das Essen ist überall schmackhaft, grosszügig portioniert und günstig. Kleine Snacks gibt es bei den Kiosken auf dem Dorfplatz.

Einkaufen

Von früh morgens bis spät abends kann man in den diversen Läden am Dorfplatz einkaufen. Hier hat es auch eine Apotheke.

Bargeld

In Lagoinha kann kein Geld gewechselt oder von Automaten bezogen werden. Am einfachsten ist es,  am Flughafen bei der Ankunft am Bancomat Bargeld zu beziehen. In der benachbarten Stadt Paraipaba (10 km von Lagoinha) hat es den nächsten  Geldautomaten.

Hat es Kriminalität?

Man hört viel über Kriminalität in Brasilien. In den Grossstädten ist dies ein ernst zunehmendes Thema. Ein gesunder Menschenverstand und ein kein protziges Auftreten versteht sich von selber.

Mietwagen und lokale Beachbuggies

In Lagoinha braucht ihr keine Auto. Strand und Dorfzentrum sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Vor Ort könnt Ihr einen Buggy mit Chauffeur stunden- oder tageweise mieten.

Wenn ihr auswärtige Spot besuchen wollt, benötigt ihr jedoch ein Auto.  Mietautos können bequem am Flughafen im voraus reserviert werden, oder direkt vor Ort in Fortaleza angemietet werden. Kleinwagen sind günstig zu mieten.  Pick-ups können ein mehrfaches dieser Kosten ausmachen.

Wie komme ich nach Lagoinha?

Am einfachsten mit einem Taxi oder einem Mietauto.